Frage und Antwort

Warum fühlt man sich ruhiger mit Akaija?

Die meist gehörte Reaktion: Menschen fühlen sich viel ruhiger. Warum ist das so?

Dies ist schwierig mit Sicherheit zu beantworten, aber wir haben eine Theorie dazu…

Unsere Freunde in Australien, Jaap und Irma (Jaap hat diese Website kreiert), erzählten uns, was sie selbst in Australien erlebt hatten. Sie kommen zu abgelegenen Farmen, die nicht an ein Elektrizitätswerk angeschlossen sind, sondern die Sonnenenergie nutzen. Diese basiert auf Gleichstrom statt auf Wechselstrom mit einer bestimmten Wechselfrequenz. Ihnen ist aufgefallen, dass auf diesen Farmen eine besonders angenehme Atmosphäre und Ruhe herrscht. Jaap und Irma wohnen selbst auch ziemlich abgelegen, aber sind doch an ein Elektrizitätswerk angeschlossen. Manchmal gibt es keinen Strom, sogar für einen ganzen Tag. Abends merkten sie dann erstaunt, dass sie sich aussergewöhnlich ausgeglichen und ruhig fühlten. Richtig auffällig fanden sie dies.

Wir denken, dass das Akaija dieselbe Ruhe und Ausgeglichenheit gibt. In ganz Europa ist der Äther durch die Schwingungen von Elektro-Magnetismus aus den Elektizitätswerken zerstört. Diese Schwingungen reichen sehr weit und verbinden sich miteinander, wie eine grosse Decke, die als Elektrosmog über unseren Kontinent liegt.

Seit dem Handyboom gibt es neben diesem Elektrosmog auch noch die belastenden Schwingungen aus dem GSM-Sendemasten. Momentan ist die Regierung sogar dabei, uns die Schwingungen aus den UMTS-Sendemasten als „unbedenklich“ zu verkaufen. Es ist wahnsinnig viel Geld damit verbunden. Wir sind ‘nackt’ den Schwingungen ausgeliefert und es kommen immer noch mehr dazu, wir sind es uns gar nicht mehr bewusst.

Die Handystrahlung irritiert die Ordnung in den Gehrinabläufen so, dass die Melatoninproduktion in der Nacht vermindert wird. Dadurch ist auch die Serotoninproduktion („Glückshormon”) gestört. Viele Krankheiten wie Depressionen bis hin zum Selbstmord, vorzeitige Alterung von Haut und Organe, damit verbundene Anfälligkeiten von Organen, Schwächung des Immunsystem (bis hin zu Krebs), können die Folgen sein. In einigen Europäischen Ländern sind bereits Handys für Kinder unter 12 Jahren verboten, die Bundesregierung berät gerade über die Formulierung eines solchen Gesetzes. Es folgt hier noch einige Webseiten….

Sogar unsere Urlaubsorte sind verseucht von Sendemasten oder von Wellen aus den Orbit über die Satelliten.

Zur Ruhe kommen wir nur noch in der weiten Natur, weil dort noch wenig belastende Schwingungen sind.

Wie solche Schwingungen auf uns wirken (wir bestehen zu ca. 78% aus Wasser) kann das Beispiel von einem Schwimmbad morgens früh gut erklären. Das Wasser steht vollkommen still und ist glatt wie ein Spiegel. Man kann jedes Detail auf dem Boden klar sehen. Berührt man mit einen Finger die Wasseroberfläche gibt es sofort konzentrische Kreise. Macht man dies auf verschiedenen Stellen wird das Wasser durch diese Kreise immer unruhiger. Wo die Kreise sich durchfliessen oder berühren, werden die Wellen doppelt so hoch (Hot-Spots). Die gesamte Wasseroberfläche ist unruhig und der Boden wird unsichtbar. So ist es auch mit allen unterschiedlichen Strahlungen um und über uns. Der Kontakt zur Energie des Kosmos und zu unserer Mutter Erde ist blockiert.

Die meist gehörte Reaktion von vielen Menschen, die ein Akaija tragen ist, dass sie sich ruhiger, mehr in ihrer Mitte fühlen. Wir vermuten, dass diese Ruhe daher kommt, weil sie sich wieder in Verbindung fühlen mit der Energie des Kosmos und dem Schwingungsfeld von Mutter Erde (Schumann Frequenz).

Das sind unsere Brunnen von Lebensenergie, die durch elektromagnetische Schwingungen zerstört werden. Wir verlieren den Kontakt nach ‚Oben’ (der Boden ist unsichtbar) und unser Körper verliert den Rhythmus. Forscher haben herausgefunden, dass Menschen, die Tag und Nacht in einem Faradayischen Käfig verbringen und auch von Tageslicht abgeschirmt wurden, nach einigen Tagen einen völlig anderen Schlafrhythmus entwickeln, da sie von der Schumannfrequez abgeschirmt wurden, dem Basisrhythmus der Erde.

In abgelegen Gegenden, wo diese Decke von Elektrosmog nicht vorhanden ist, auf Berggipfel ohne Sendemasten, in Naturgebieten, auf dem Meer, können wir uns noch mit den Energiefeldern verbinden. Da kommen wir zur Ruhe, da können wir meditieren, da haben wir in Stille Verbindung mit…

Das Akaija verbindet uns alle wieder mit dem uns umgebenden kosmischen Energiefeld. Unsere Energie wird aufgefüllt, beginnt besser zu strömen und wir sind weniger empfindlich für Störfaktoren, wie zB. Elektrosmog.

Das Akaija neutralisiert die Strahlung nicht, es macht dein eigenes Energiefeld stärker (über diese Erfahrung würden wir gerne mit anderen Trägern eines Akaija reden).

Aber es würde interessant sein, eine Zukunft zu visualisieren, in der erneut der Kontakt zur kosmischen Energie fliesst. Dann würde unsere Zivilisation erst richtig fortschreiten, statt immer weiter abgeschnitten zu werden vom Brunnen unserer Lebensenergie.

Das Akaija hilft ihnen bei diesem Kontakt, denn es ist ein Juwel aus der Lichtwelt.

Deze pagina is ook beschikbaar in: Niederländisch

Impressum

Follow Me