Linda

Linda
Linda de Redelijkheid wurde 1954 geboren und arbeitete als Lehrerin an einer, wie es damals hieß, Hauswirtschaftsschule: der Sprengenborgh in Apeldoorn. Später fusionierte diese Schule mit anderen Schulen und wurde ‘Sprengeloo’ genannt.

Bevor sie nach ihrer Ausbildung (Handarbeit und Gesundheitswissenschaften) zu arbeiten begann, lebte sie eineinhalb Jahre in Israel. Zunächst in einem Kibbuz und später in einer kleinen Wohnung in Tel Aviv, zusammen mit ihrem damaligen Freund.

Ihr größtes Hobby war das Tanzen. Sie wäre gerne Balletttänzerin geworden, doch eine kleine Anomalie im Rücken verhinderte die Aufnahme in die staatliche Ballettschule. Für sie wäre sehr viel besser gewesen die Ausbildung die es damals leider noch nicht gab: die Show Musical Academy in Amsterdam.

Aber Balletttänzerin hin oder her… zusammen mit Wim probierte sie so ziemlich jeden Tanzstil der damaligen Zeit aus, darunter Gesellschaftstänze, Rock ‘n Roll, Street Dance, Lambada, HipHop, Breakdance, Riverdance, Afrikanischer Tanz, Salsa, Merengue und schließlich den Argentinischen Tango. Von allen Tanzstilen erwies sich dieser als einer der schwierigsten, weil die Figuren nicht feststehen und man als Partner genau wissen muss, wie der andere steht. Es ist ein Improvisationstanz und die Partner übernehmen regelmäßig die Führung voneinander. Tatsächlich spiegelt dieser Tanz des Lebens mehr als andere Tanzstile die Einheit und Verbundenheit der Partner wider. Wenn Linda und Wim mit jedem anderen Tanzstil bald das Ende des üblichen Kursprogramms erreichten, wurden sie des argentinischen Tangos nie müde. Kennengelernt haben sie sich übrigens beim Volkstanzunterricht.

Linda war bei den Schülern ihrer Schule sehr beliebt, denn sie wurde von ihnen zur Lehrerin des Jahres gekürt in einer Schule in der zu dieser Zeit mehr als 100 Lehrer tätig waren.

Eine große Liebe von ihr galt unseren Katzen. Wir hatten zwei davon: Liselle Soraya des Quatres Montagnes, eine heilige Birmakatze, die natürlich auch so behandelt werden wollte, wie es ihrem Namen entsprach. Und Charonna Nefertete… van Dijk :-), doch sicher nicht weniger besonders. Deshalb haben wir diesen Schätzen eine eigene Seite gewidmet.

Linda war ein kreativer Mensch wie kein zweiter und das drückte sich zum Beispiel in der wunderschönen Dekoration für die Aula der Schule aus, an der sie zusammen mit einem befreundeten Kollegen und mir wochenlang arbeitete.

Linda

Dies wird auch übersetzt in:

Translate »