Blue Star

Blue Star - by Wim Roskam
Blue Star - by Wim Roskam

Blue Star begann als ‘Auftrag’ aus dem Jenseits

Blue Star begann mit der Frage eines Mannes, der vor kurzem seine Gabe entdeckt hatte. Er hatte versucht, Kontakt mit der unsichtbaren Welt aufzunehmen. Unerfahren wie er war, erwies er sich als leichte Beute für dunkle Mächte, und infolgedessen machte er einige schreckliche Erfahrungen mit der Stimme, nach der er handelte. Er sei zu ‘großen Taten’ bestimmt, so die Stimme, aber nur, wenn er genau das tue, was diese Stimme ihm sage. Es war wie ein sehr schlechter, furchtbarer Traum.

Er war LKWFahrer und während langer Fahrten hörte er sich öfter Vorträge über spirituelle Themen im Radio an. Während ein Sendung gab es eine Übung mit der man sich mit der ‘angeblichen’ Geistigen Welt verbinden könne. Während er mitmachte hörte er plötzlich eine innere Stimme die ihm einige Sachen erzählte, die ihm überzeugten, ein ‘wahre’ Stimme zu hören. Somit folgte er dieser Stimme und glaubte ihr, da sie ihm lobte und erklärte er sei dazu bestimmt Vorhersagen zu treffen.

Schutzengel

Seine mediale Begabung war sicher vorhanden und offenbar war er tatsächlich dafür bestimmt mit der Geistigen Welt zusammen zu arbeiten. Doch er war noch nicht bereit – und vielleicht auch noch zu ängstlich – sich seiner echten Geistesführerin anzuvertrauen. Er fühlte sich leider der ersten ‘falschen’ Stimme immer noch verbunden. Als er später versuchte, mit diesen inneren Stimme in Kontakt zu treten, öffnete er sich für alles, ob gut oder schlecht, was in ihn ‘eindringen’ wollte. Es spielte ein Teil seines Egos eine Rolle, als diese unbekannte Stimme ihn wissen ließ wie wichtig er werden würde mit allen Konsequenzen.

Nach eine befohlenen Flugreise die ihm fast ins Verderben geführt hätte, erkannte er rechtzeitig dass er einen großen Fehler gemacht hatte indem er auf eine laute, aber falsche Stimme gehört hatte. Er wurde ihm bewusst, dass er seiner echten, leisen liebevollen Geistesführerin lange Zeit nicht vertraut hätte. Nun konnte er auch erkennen, dass sein wahrer, liebevoller Schutzengel ihn nie verlassen hatte, sondern von ihm selbst an den Rand gedrängt worden war.

Jeder Mensch hat das Recht der freien Wahl, des freien Willens. Und die Geistigen Welt lässt es zu, lässt auch die Fehler zu. Er hatte sich entschieden erstmal auf die falsche Stimme zu hören. Erst nach diese Erfahrung war er endlich in der Lage, auf sein Herz zu hören, von wo aus ihn sein wahrer Schutzengel erreichen konnte. Sein Leben änderte sich. Seine Gabe als Hellseher befähigte ihn nun anderen Menschen zu helfen, wobei die Liebe die verbindende Kraft war.

Jeder Schaman muss der Tot seines Egos schmerzhaft erfahren bevor er die Fähigkeiten nutzen kann mit der Geistigen Welt verbunden zu sein. Auch ich, Wim, habe das erlebt während Linda und ich auf einen Scharlatan hörten und dadurch sehr schmerzhafte Dinge erlebt haben.

Eines Tages, nicht lange nach seinen schrecklichen Erlebnissen, schlug sein wahrer Schutzengel vor, dass er sich mit mir in Verbindung setzen solle. Sie sagte, dass ich nur ein Stück Papier mit seinem Namen brauchen würde und so eines Tages ein Bild für ihn malen könnte. Als er mir dies erzählte, hatte ich gerade erst bei mir erfahren, dass auch ich von den Geistigen Welt inspiriert wurde. Zu dieser Zeit dachte ich: “Ja, wunderbar. Ein schöner Auftrag. Doch wie soll ich, ohne seine Geschichte zu wissen, ein Bild für ihm kreieren?”

Doch ich habe den Auftrag angenommen und dachte: Wir werden sehen, was passiert. Ein paar Monate später habe ich tatsächlich ein Gemälde für ihn gemacht: Blue Star.

Das Herz öffnet sich

Bei der Anfertigung dieses Bildes ist etwas Seltsames passiert. Ich hatte gerade die vertikalen blauen Schleier im Hintergrund gemalt, als plötzlich ein sehr großer Tropfen weiße Farbe aus dem Airbrush-Behälter auf das Bild fiel. In meinen Augen zuerst eine Katastrophe, denn ich hatte das Gefühl, nun ist alles ruiniert. Ich kann wieder von vorne anfangen. Die Wiederherstellung des Hintergrunds war fast unmöglich. Ich hasse es, wenn so etwas passiert!

Nach einer Weile, als ich mich beruhigt hatte und über meine Optionen nachdachte – reparieren oder neu anfangen oder den Auftrag zurückgeben -, dachte ich mir: Vielleicht gibt es auch noch eine andere Lösung. Ich nutzte diese Gelegenheit und verwandelte so den hässlichen Fleck in einen großen hellen Stern oder Kometen. Entweder ‘stirbt’ das Bild, oder es wird anders neu geboren. Diese Entscheidung führte zu einer Reihe von Änderungen, die mein Gemälde zu dem machten, was es heute ist: das Herz öffnet sich…

Blue Star zeigt, wie ein schlimme Erfahrung oder ein zerstörerisches Ereignis in eine Lektion der Liebe verwandelt werden kann. Das Herz, das du siehst, ist durch einen Unfall, eine Sternschnuppe, getroffen und zerrissen worden. Doch jetzt, wo das Herz geöffnet ist, kann es alle Farben des Regenbogens zeigen, die in ihm eingeschlossen waren.

Man könnte sagen, dass diese unangenehme Erfahrung zu der Einsicht führt, dass selbst eine schmerzliche Erfahrung (ein Unfall, eine Krankheit, ein Verlust, ein Trauma) Teil des Weges sein kann, der einem hilft, das Ziel zu erreichen, mit die man auf die Welt gekommen ist. Wofür entscheidest du sich? Du kannst in dich in die Opferrolle begeben, oder du kannst die Erfahrung nutzen. Dann entscheidest du sich für die Zukunft. Du verwandelst den Unfall, deine falsche Entscheidung in der Vergangenheit, die schlechte Erfahrung in etwas besonders Positives.

Blue Star

Als der Mann das Bild abholte und seine Geschichte zu Hause auf dem Sofa sitzend mit dem Rücken zum Bild erzählte, beschrieb er folgendes: In der Nacht, in der er seinen Fehler bemerkte, hatte er kurz zuvor etwas sehr Seltsames gesehen… Ein heller Stern oder ein Licht war zweimal direkt an seinem Fenster vorbeigezogen. Etwas, das eigentlich nicht möglich ist, doch das war es, was er gesehen hatte. Die Flugbahn dieses Lichts oder Sterns hatte genau die gleiche Kurve beschrieben wie der Stern auf dem Gemälde…

Reproduktionen dieses Gemäldes sind in unserem Webshop zu kaufen.

Dies wird auch übersetzt in:

Translate »