Frage und Antwort

Ich werde todmüde vom Akaija

Ich werde todmüde vom Akaija. Ist ein Akaija dann gut für mich?

Wir haben von einigen Menschen gehört, dass sie sehr müde werden, sogar von erstem Moment des Tragens an. Eine sehr freundliche, aber ziemlich überarbeitete Frau, erzählte uns am Telefon, dass sie im ihrem Leben noch nie krank gefeiert hat, aber während der Woche, in der sie das Akaija zum ersten Mal trug, war es so, dass sie nach der Arbeit nur noch schlafen musste, sogar tagsüber hatte sie Mühe wach zu bleiben. Sie hat das Akaija nach dieser Woche erstmal weggelegt.

Bei ähnlichen Nachfragen ist uns aufgefallen, dass diese Menschen alle ein sehr stressiges Leben, verantwortungsvolle Berufe haben und sich sehr schwer Zeit (Ruhe, Stille) für sich selbst nehmen können.

Diese Auswirkung des Akaija hat mit Regulation zu tun. Die Energiebahnen werden vom Akaija geöffnet, evt. wieder hergestellt, verstärkt usw., vergleichbar mit unserem Blutgefäßsystem. Menschen mit verstopften Energiebahnen haben natürlich wenig Energie. Beim Tragen des Akaijas werden sie sofort merken dass sie mehr Energie bekommen. Aber wenn diese Menschen nicht auf ihre innere Stimme hören und immer wieder zuviel von sich verlangen, hilft sich das Energiesystem damit, dass die Energiebahnen weiter geöffnet werden und sie mit purer Willenskraft für eine begrenzten Zeit weiter powern können.

Dies ist wirklich eine Form von Raubbau und verursacht auf Dauer krankhafte Veränderungen im Energiesystem. Das Akaija heilt diese Energiebahnen und die Menschen merken erst jetzt, wie viel Schlaf und Ruhe sie wirklich benötigen.

Wenn sie weder auf sich selbst, noch auf unsere Hinweise hören können, gibt es für uns nur noch zu sagen: „Trage kein Akaija.“

Übrigens ist die obengenannte Frau einige Wochen nach unserem Telefongespräch für einen Monat wegen Überarbeitung aus dem Arbeitsprozeß ausgefallen.

Deze pagina is ook beschikbaar in: Niederländisch

Impressum

Follow Me

Translate »