Website-Icon Akaija & Art

Suzy-ama

Wie ist die Suzy-ama entstanden?

Genau wie bei dem Akaija ist dieses Juwel kreiert worden, durch Inspiration von Wim’s verstorbener Freundin Linda. Es ist also inspiriert worden aus dem Jenseits. Selbstverständlich gibt es dafür einer Geschichte… 🙂

In 2003 kamen wir (Marianne und Wim) regelmäßig bei Menschen in Belgien ins Haus für Behandlungen, da Marianne eine Therapeutin ist. Manche von diesen Menschen waren sehr krank, auch Suzy. Sie litt schon seit 8 Jahre an Knochenkrebs und hatte große Schmerzen. Sie und ihr Mann Eric versuchten Himmel und Hölle zu bewegen um diese Krankheit zu bekämpfen.

Als wir zum Ersten Mal bei ihnen waren, war es für mich, Wim, wie ein Deja Vu-Erlebnis. Ich erkannte auf der Stelle meine eigene Situation mit Linda damals als sie so furchtbar krank war. Linda hatte Gebärmutterhalskrebs mit sehr viele Schmerzen und, genau so wie bei Suzy, gab es kein wirksames Schmerzmittel, alternativ noch schulmedizinisch. Suzy und Eric machten genau das Gleiche durch und ich erkannte ihre Verzweiflung. Vermutlich musste es so sein, dass wir dort waren. Wir konnten uns besser als jeder andere in ihre Situation rein versetzen und fast ihre und Eric’s Verzweiflung körperlich spüren.

Suzy war völlig erschöpft und so krank, dass wir physisch fast nichts mehr für sie tun konnten. Doch da wir sie jede Woche besuchen konnten gelang es uns ihnen eine Stütze zu sein. Marianne hatte damals auch Linda behandelt während der letzten Monate ihres Lebens. Während Marianne die Messungen bei Suzy durchführte, konnte ich mich wegen meiner Erfahrungen mit Linda auf einer ganz anderen Ebene einfühlen. Außerdem spürte ich mich, während ich mit Suzy redete, von Linda unterstützt. Sie wusste ganz genau wie Suzy sich fühlt und half mir die richtigen Wörter zu finden.

Es entstand zwischen uns allen in kürzester Zeit ein besonderes Band, wobei wir leider akzeptieren mussten, dass Suzy nicht mehr lange zu leben hatte. Vor allem für Eric war dieses Wissen selbstverständlich sehr schmerzhaft. Suzy wusste das natürlich und einige Wochen ehe sie starb fragte sie mich im Krankenhaus ob ich für ihren Mann ein spezielles Schmuckstück entwerfen wollte. Ich erklärte ihr, dass ich so etwas wahrscheinlich nicht zur rechten Zeit fertig haben konnte. Doch das war ihr klar. Ich konnte ihr jedenfalls die Skizzen dafür anschauen lassen und damit war sie sehr glücklich.

Ungefähr ein halbes Jahr nach ihrem Tod war es anscheinend die richtige Zeit, da ich in kurzer Zeit den Anhänger machen und Eric geben konnte. Das ist das Schmuckstück das du hier Oben im Bild siehst. Diesen Anhänger ist aus 18-karätigem Gold gemacht worden und enthält drei oval geschliffenen Saphire und einen Saphir in Dreiecksform in der Mitte.

Später wurden wir von Menschen angesprochen die diesen Anhänger so schön fanden. Somit hab ich schlussendlich Eric um seine Erlaubnis gebeten das Schmuckstück reproduzieren zu dürfen. Dafür habe ich nicht Erics Original gebraucht. Statt dessen habe ich ein völlig neues Master-Modell kreiert, dass sich zum Gießen eignete. Dieses neue Schmuckstück ist genau gleich, enthält jedoch nicht die persönliche Energie von Eric und Suzy, und doch haben die Symbolik und Liebesenergie nichts an Kraft eingebüßt.

Eric hat nach Suzy’s Heimgehen den gleichen Prozess durchgemacht wie ich, also eine wirklich schwere Zeit worin zweifellos Viele sich wieder erkennen.

Wirkung des Suzy-ama

Dieser Entwurf hat bestimmt eine besondere „Kraft“ in sich. Die Energie bezieht sich auf die Kraft der Liebe. Das Suzy-ama ist herzerwärmend. Wir konnten dies im Anfang selbst nicht genau ernennen, also fragten wir die Lebensberaterin Yvonne Baank aus Friesland (nun in Ungarn). Sie empfing die nächsten Wörter aus die geistigen Welt. Das Besondere ist, dass ich selbst während der Herstellung genau diese gleichen Begriffe im Herzen hätte.

Flügel entfalten
Engel
Augen
Licht
Ausstrahlung
Außerirdisch
Separat und doch zusammen
Offen und geschlossen
Tränen
Zukunft ins Jenseits
Unten und oben
Drittes Auge
Verbundenheit für immer
Kraft
Schönheit
Empfänger von Berichten
Für immer
Drei-Einigkeit

Loes van Loon, ein weitbekanntes Medium und Autorin aus den Niederlanden hat das Suzy-ama in ihre Hände genommen und ihr Geistesführer Hébenes erzählte, das dieses Schmuckstück auf die Meridiane und den Blutkreislauf einwirkt.

Wir haben zur Zeit (Winter 2010) noch nicht sehr viele Erfahrungen gehört, doch was wir vernommen haben unterstützt dies. Marianne hat (natürlich) auch ein Suzy-ama und sie hat das Gefühl wie durch Engelsflügel erwärmt zu werden.

Suzy-Ama Gold mit blauem Topas

Hébenes erklärte auch, dass (Halb)Edelsteine einen zugefügten Wirkung zum Suzy-ama haben. Doch diese entsteht vor Allem durch die Interaktion der Trägerin mit dem ganzen Schmuckstück. Also einen Amethyst der z.B. bei dir Kopfschmerzen lindern kann, kann bei anderen völlig anders wirken. Hébenes rät deshalb beim Aussuchen der Steine sich nicht abhängig zu machen was in Bücher über Steine geschrieben worden steht, sondern höre auf dein Herz. Dann nimmst du die sanften Impulse deiner Geistesführer wahr und wirst genau das Richtige aussuchen.

Bedeutung der Name ‘Suzy-ama’

Suzy ist die Frau für wen die den ersten besonderen Anhänger gemacht habe. Es war uns ein besonderes Anliegen ihren Namen den Schmuckstück zu geben. Zu dem haben wir aber den Namen von Lindas Freundin Amá aus der Lichtwelt, mit der sie Kontakt hatte, hinzugefügt. Das Wort ‘amare’ hat im Lateinischen die Bedeutung ‚lieben’ oder ‚lieb haben.’ Der Namen Suzy-ama kann deshalb interpretiert werden als: Suzy, die Geliebte. Und das ist genau was diesen Anhänger dir sagen will: Du wirst geliebt! Um so leichter kannst du dich lieben.

Hier geht es zur Suzy-ama in unserem Webshop.

Dies wird auch übersetzt in:

Die mobile Version verlassen